Standpunkt ETC

  • In einem Bürgerentscheid haben die Timmendorfer im letzten Jahr mit etwa 83 % entschieden, dass das ETC erhalten und saniert werden soll. Dieser Bürgerentscheid bindet nicht nur mich als Bürgermeisterin sondern auch die Gemeindevertretung. Bereits 2006 gab es einen Bürgerentscheid zu Gunsten des ETC mit ähnlichen Zustimmungswerten. Der Auftrag aus dem Bürgerentscheid wird von meiner Verwaltung bereits bearbeitet. Eine entsprechende Förderung ist bereits seit längerem beantragt. Wir warten täglich auf die Zustellung des Förderbescheides.
  • Vor wenigen Wochen hat die Gemeindevertretung durch den Ausschuss für Bauen, Energie und Umwelt die Verwaltung beauftragt, neben den notwendigen Sanierungsarbeiten gemäß Bürgerentscheid zusätzlich die Möglichkeiten eines Neubaus zu prüfen. Auch diesem Prüfauftrag gehen wir nach. Hierbei besteht jedoch die rechtliche und tatsächliche Schwierigkeit, dass das Votum des Bürgerentscheids (Erhalt und Sanierung) sowie der Auftrag der Gemeindevertretung (Neubau) sich diametral gegenüberstehen.
  • Für mich ist es vor allem wichtig, dass unter Beachtung des Bürgerentscheids in Timmendorfer Strand weiterhin Eishockey und Tennis gespielt werden wird. Nur so kann eine Missachtung der Zielsetzung des Bürgerentscheids und damit ein Rechtsbruch vermieden.
Teilen Sie diesen Beitrag